< zurück

MYTHOS HALLSTATT

 

TV-Premiere 

Mittwoch, 7. November 2018, 20.15 Uhr, Servus TV

 

Zum Film

Ein verstecktes antikes Reich in einem fast unzugänglichen Gebiet der Alpen ist die Wiege der keltischen Kultur: Hallstatt. 

Es ist ein Ort der Superlative: Vor tausenden Jahren lebte hier eine unermesslich reiche Zivilisation. Grund ihres Wohlstands war Salz, das hier hoch oben in den Bergen abgebaut wurde. Es entstand eine verborgene und bis heute rätselhafte Hochkultur, die Handel mit ganz Europa trieb und so ihre Lebensweise verbreitete. 

Diese Zivilisation hinterließ unermessliche Schätze für die Archäologie: Zahlreiche Salzstollen, in denen organische Objekte aus dem Alltagsleben der Menschen konserviert wurden - und ein gigantisches Gräberfeld.  

Es ist, als wäre die Zeit über Jahrtausende stillgestanden – eine weltweit einzigartige Situation. 

Doch eines fehlt: Das Dorf - die Häuser und Gebäude, in denen die ersten Kelten lebten. Ein Sensationsfund könnte nun Aufschluss über die verlorene Siedlung geben. Denn eines unter den tausenden antiken Gräbern in Hallstatt sticht besonders hervor: Unter den Überresten einer Bestattung fanden die Forscher Teile einer Holzkonstruktion. Ist diese Holzkonstruktion Teil eines Hauses und somit Teil einer Ortschaft, der Geburtsstätte der Kelten?  

 

 

Fakten

TV-Dokumentation

50 Min., 4K

Buch: Klaus T. Steindl

Regie: Klaus T. Steindl

Produktion: Terra Mater Factual Studios

 

Bilder

MYTHOS HALLSTATTMYTHOS HALLSTATTMYTHOS HALLSTATT